Laufenten

Zuchtidee: Aufrecht stehende, auf den Zehenspitzen tänzelnde, elegante, schlanke, raschwüchsige, frühreife, temperamentvolle Ente mit beachtlicher Legeleistung.

Was ist zu fordern: Aufrechte Haltung, gute Rumpfrundungen, freier Stand, Keilkopf mit langem Gesicht und scharfem Nackenbogen. Kopf und Hals machen etwa zwei Fünftel, Rumpf mit Schwanz etwa drei Fünftel er Gesamtlänge aus. Die gedachte Linie vom Auge bis zur Schwanzspitze soll zwei annähernd gleiche Teile erkennen lassen.

Was ist abzulehnen: Langes spitzes Hinterteil, schlecht eingebaute Schultern, tiefer Stand, Schnabeldruck oder ramsender Schnabel, angezogener Schwanz, schlechte Flügelhaltung, fehlende Eleganz.

Farbenschläge: wildfarbig, forellenfarbig, silber-wildfarbig, weiß, schwarz, braun, blau, rehfarbig-weißgescheckt, erbsgelb, blau-gelb

Gewicht: Erpel: 2 kg, Ente: 1,75 kg

Links: www.laufenten-sv.de – betreuender Sonderverein

Quelle: Martin Platzbecker, Der große Rassegeflügelstandard in Farbe – 3.Auflage von 2005, Verlag: Oertel+Spörer