Warzenenten

Zuchtidee: Widerstandsfähige, schnellwüchsige Ente, die besonders mageres Fleisch liefert; sie besitzt sehr gut ausgeprägte Brutlust und Muttereigenschaften. Die Erpel erreichen beachtliche Größe.

Was ist zu fordern: Gut ausgeprägte Größe und Körperform, besonders Rumpfbreite; glattes, glanzreiches Gefieder, breite, lange Schwänze; glatte Gesichtswarzen, gut ausgebildete Stirnwarze bei beiden Geschlechtern.

Was ist abzulehnen: Grobe Gesichtswarzen; Gesichtswarzen, die nicht rund ums Auge reichen, fehlende oder zu flache Stirnwarze bei der Ente, zu knollenartige Stirnwarze beim Erpel, schwache Körperform sowie eine holprige Unterlinie sind unerwünscht.

Farbenschläge: wildfarbig, blau-wildfarbig, perlgrau-wildfarbig, braun-wildfarbig, schwarz, weiß, gescheckt in schwarz, blau und braun, wildfarbig mit weißem Latz

Gewicht: Erpel: 4 kg, Ente: 3 kg

Links: www.enten-sv.de – betreuender Sonderverein
http://warzenente-wild.repage3.de – sehr informative Homepage über Warzenenten von Wilhelm Kämmerling
http://warzen-enten.de – Homepage über die Zucht und Haltung von Warzenenten

Quelle: Martin Platzbecker, Der große Rassegeflügelstandard in Farbe – 3.Auflage von 2005, Verlag: Oertel+Spörer

warzen_wild_1,0 warzen_blau-wild_0,1 warzen_schecken_0,1
1,0 wildfarbig 0,1 blauwildfarbig 0,1 schecken